Mittwoch, 3. Oktober 2012

Napf 1

Am Sonntag war jetzt Zeit, eine richtige Fahrt zu unternehmen. Praktischerweise kann man den Skyver ja falten und in einen Rucksack packen. So ausgerüstet machte ich mich auf mit Zug und Postauto nach Luthernbad. Ab hier marschierte ich Richtung Napf los.

 Der Weg der Luther entlang ist sehr schön, doch ab MIttlerey geht es dann steil nach oben auf grobem Pfad. Der Rucksack mit seinen etwa 11 kg trägt sich sehr gut. 


Es geht zügig vorwärts, ab dem Weg nach Eygatter hat es auch andere Wanderer, welche sich sofort erkundigen, ob ich denn das Velo im Rucksack habe.
Ich bin zügig oben auf dem Gipfel des Napf, eine tolle Aussicht erwartet mich.


Das war hike, jetzt ist enjoy angesagt. Nach dem Zimtnussgipfel baue ich den Skyver wieder zusammen, natürlich unter ungläubigem Staunen der Zuschauer.
Und los gehts! Mit Ausnahme der ganz groben Stufe Richtung Stächelegg kann ich alles fahren, es geht so leicht.
Einige Abschnitte muss ich schieben, sei es ganz grobes oder flaches Gelände. Aber es geht schnell vorwärts.
Nach zwei Stunden erreiche ich Wolhusen, zu Fuss wären es 4 Stunden.
Streckenbericht mit Karte hier





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen