Mittwoch, 3. Oktober 2012

Wander-toy

Wozu ein Ding wie der Mountainskyver? Was soll man sich beim Wandern unnötig mit einem Gefährt belasten? Weil es das Wandern interessanter macht. Klar ist: Steil bergauf tragen, auf guten Wegen bergab schweben. Aber dazwischen gibt es noch viel Raum. Wenn man auf gemischten Wegen den Skyver schiebt, kann man häufig rasch aufsteigen, ein paar Schritte fahren, wieder schieben, über ein Hindernis heben, rollern...
Man steigt viel leichter auf als beim Bike, man schiebt viel leichter, da kein Pedal in die Wade zwickt, man kann den Skyver steil bergauf auch viel besser tragen. Das Gerät macht das Wandern einfach abwechslungsreicher. Deshalb ist es ein Wander-toy, ein (Männer)spielzeug, das eine etwas gleichförmige Aktivität wie Wandern in ein Spiel verwandelt. Im Vergleich mit andern Männerspielzeugen wie Harley, Cabrio, Oldtimer oder Carbonbike ist es auch ziemlich billig.

Zum Vergleich zwei Touren:
Die Schrattenfluh im Entlebuch, den Skitourenhügel par excellence, erstieg ich am Montag. Bericht hier. Das ist jetzt gar kein Skyvergelände, ich musste fast alles tragen oder im Abstieg schieben. Erst am Schluss konnte ich noch schweben. Da ist der spielerische Anteil klein, besser ist nur wandern.


Schratten


Weg von der Chlushütte Richtung Schlund

Die Strecke Klewenalp-Emmetten-Rütli dagegen ist ganz anders. Man kann mit der Seilbahn aufsteigen, bereits in der Kabine ergeben sich Gespräche mit Neugierigen. Nach Emmetten hat es fast nur Abfahrt, die Gegensteigungen sind eine Abwechslung. Der Waldstäterweg im Steilhang selber wird mit dem Skyver ein abwechsulngsreiches Spiel, die Schlussabfahrt zum Rütli richtig schnell. Diese Strecke ist sehr gut geeignet.
Auch der Schlussanstieg ist keine grosse Sache, ich war mit Skyver im Rucksack schneller als angegeben.
Diesmal hatte ich auf die grossen Räder umgestellt, vorne 24 Zoll, hinten 20 Zoll. Das Gerät läuft viel stabiler, es ist das Mehrgewicht von 700g wert.




Abfahrt über Twäregg nach Stockhütte - los gehts!


Aussicht ab Stockhütte


Abzweigung in Emmetten zum Waldstätterweg




Waldstätterweg


Wiesentrail gegen Volligen


Abfahrt von Miten zum Rütli




Seelisberger See

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen