Sonntag, 3. März 2013

Über dem Nebel - Panoramawelt


Am Samstag war die Nebelgrenze über 1500m, das motivierte mich, endlich mal Lungern-Schönbühl zu besuchen. Wie man sieht, ist der Name Panoramawelt passend.
Ab halb zwei kostete die Nachmittagskarte noch 20 Franken, und schon bald war ich über dem Nebel.


Bekanntlich wurde ja letzten Winter ein Mast geknickt, und die Betreiber entschlossen sich, den Skibetrieb einzustellen und nur noch Schlittler, Schneewanderer und Schneeschuhläufer sowie Freerider zu bedienen.
Die Pisten werden nicht mehr gemacht, nur noch die Wege. Die Skilifte fahren nicht mehr, wohl aber die Kabinenbahn Lungern-Turren und der Sessellift Turren-Schönbühl.


So macht Schneeschuhlaufen Spass. Ich marschierte bis zum Knick und dann nach links auf der Krete bis zum Höchgumme.


Dort sah man dann auch ins Bernbiet.



Dann folgte Abstieg, teilweise auch mit dem gelben RuchXbob, und dann rasante Schlittelfahrt nach Turren.
Fazit: Der RuckXbob ist das einzig brauchbare zum Schneeschuhlaufen, das Gepäck ist im Schlitten, und im Tiefschnee säuft er nicht sofort ein, an diesem Tag war eine harte Schneeschicht unter dem Neuschnee.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen