Samstag, 23. Mai 2015

Packesel


Dank der Hilfe von Marc Schneider von Tandem Schweiz in Wolhusen, einem Geschäft, das sich mit Fatbikes auskennt, ist mein Bike jetzt vollausgerüstet: Kotflügel vorn: SKS Grand DAD, Schloss von Trelock um das Sattelrohr gewickelt, und natürlich der neue Packträger mit Rücklicht. Ich habe das Gerät für den Einkauf getestet, vollbepackt mit zwei Velotaschen und einer Tasche darüber, funktioniert bestens, und natürlich mit dem Motor auch in steilen Anstiegen.


Der Träger ist ein Topeak Explorer Disc, nicht speziell für Fatbikes, sondern speziell breit für Velos mit Scheibenbremsen.


Marc musste zwei Verlängerungen nach innen absägen, welche Platz für die Scheibenbremse schafften, jetzt passt der Träger. Auch ein gutes Rücklicht hat jetzt Platz, aber dafür kein Schutzblech mehr. Allerdings hat der Träger oben eine Platte, welche auch als Spritzschutz dient, und eine Federklemme zum Gepäck anklemmen.


Die Minifusspumpe rechts funktioniert recht wirkungsvoll, sie hat ein Pumpvolumen von 190 cm3 und ein Gewicht von 489g. Dank der geringen Höhe ist sie rucksacktauglich. Die einbebaute Druckanzeige ist bei geringen Drücken untauglich. Links der SKS Airchecker. Das ist ein Supertool für Fatbikefahrer.


Der Airchecker zeigt den Druck auf 0.1bar genau an. Mit dem orangen Knopf kann man Druck ablassen. So kann ich den Druck für Strassenbetrieb auf 0.7 bar einstellen und im Gelände weniger (muss ich noch austesten). Mit der Pumpe kann ich bei Bedarf wieder für die Strasse nachpumpen.
Der Airchecker wiegt 44g und hat ein Doppelventil für Schrader und für Auto, er kostet ca. 23 Franken.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen